PC News

Steam Verkaufscharts – World War 3 auf Platz 1

Assassin`s Creed Odyssey führt nicht weiter die Steam Verkaufcharts an und muss seinen Platz an World War 3 abgeben.

Wer hätte gedacht das ausgerechnet ein Indie-Titel aus Polen den bis dato aktuellen Platzhirsch in den Steam Verkaufscharts, Assassin`s Creed Odyssey, vom Thron stößt.

Ich nicht. Vor allem nicht nach dem holprigen Early-Access-Start von World War 3. Da sah es nämlich nicht allzu gut aus. Doch scheinbar haben die Entwickler die richtigen Stellschrauben gedreht und somit die Fans überzeugen können, WW3 in ihre Steam-Bibliothek aufzunehmen.

World War 3 auf Platz 1 der Steam Verkaufscharts
Moskau ist gefallen – World War 3

Eine kleine Auszeichnung für das polnische Team von World War 3

Da kann man sich schon einmal selbst auf die Schultern klopfen. Denn anders als für die Triple-A Konkurrenz, muss ein kleiner Titel wie World War 3 einiges leisten, um an die Spitze der Verkaufscharts zu kommen.

Hier maßgeblich verantwortlich ist nämlich die Höhe des erzielten Umsatzes. Da World War 3 mit 25 Euro nicht grade zu den Vollpreistiteln der Triple-A Konkurrenz gehört, muss dieser auch öfter nachgefragt werden, um dieselbe Platzierung zu erreichen.

Doch auf den Lorbeeren ausruhen kann sich das Team von The Farm 51 nicht. Während Assassin`s Creed Odyssey ganze vier Plätze nach unten rutscht, macht sich ein Daueranwärter auf den Thron wieder auf den Weg nach oben. Playerunknowns Battleground konnte nämlich reichlich Boden gut machen und zog an Assassin`s Creed vorbei auf den zweiten Platz.

Man kann also sagen, dass sich World War 3 diesen Platz hart erkämpft und das Team von The Farm 51 gute Arbeit geleistet hat.

Spielst Du schon World War 3? Wie ist Dein Eindruck vom Spiel? Wie hast Du die ersten Tage nach dem Early-Access-Release erlebt?

Quelle: Steam